Aktuelle Zeit: 26. Sep 2018, 16:55

RiCö RiCö     Komplett KOSTENLOS Anmelden!


RiCö RiCö Jetzt Neu unsere Webseite kann nun eiem Freund bei Facebook, Twitter, Google+ und vielen weiteren empfohlen werden!


AUCH SOCIAL LOG-IN MÖGLICH!

MODS FÜR EURO TRUCK SIMULATOR, GERMAN TRUCK SIMULATOR UND LS 2011

©2012 RiCö Fanclub e.V.


Neue Beiträge
RiCö
von: Fomaldka 7. Feb 2016, 09:07 zum letzten Beitrag 7. Feb 2016, 09:07

Neues Design und Euro 6
von: raben 5. Dez 2012, 20:42 zum letzten Beitrag 5. Dez 2012, 20:42

Raben eröffnet Standort Nürnberger Hafen
von: raben 5. Dez 2012, 20:40 zum letzten Beitrag 5. Dez 2012, 20:40

Suche


Erweiterte Suche
Bot Tracker
Google [Bot]
26. Sep 2018, 16:44
Ahrefs [Bot]
26. Sep 2018, 16:08
Bing [Bot]
26. Sep 2018, 15:49
Yandex [Bot]
25. Sep 2018, 11:09
Google Adsense [Bot]
26. Aug 2018, 10:57
Kategorien
Kategorie
 Forum Intro 
Portal

 Ankündigungen 
QR-Code
Bild
Erstellt von: raben, 14. Sep 2012, 21:12 Ganzen Artikel lesen Kommentare erstellen

RiCö Group bei Twitter
Hier der interessante Link: Twitter RiCö Group
Erstellt von: raben, 2. Jun 2012, 11:28 Ganzen Artikel lesen Kommentare erstellen

RiCö Fanclub einziger RiCö Nachfolger
Als ich im März 2010 auf dem nicht abgeschlossenem Gelände in Schopsdorf war konnte ich einen blick in die abgeschlossene Fahrzeughalle werfen. In ihr massen von Akten, zerstörten oder Angebrannten Büromöbeln und Kugelschreibern. Heute ist alles leer ein Käufer hat sich bereits gefunden allerdings vermietet dieser es weiter und weiter. Aktuelle Bilder folgen in kürze! Der eigentliche Nachfolger aber sind wir der RiCö Fanclub unsere Mission war es RiCö noch Jahre später in Erinnerung zu halten sowie ein kompetentes LKW Forum zu schaffen. Jens Preuss längst von der DAK auf dem Gefängnis freigekauft. Der RiCö Fanclub ist der einzige rechtliche Namensträger der RiCö GmbH und dessen letztes Logo.
Erstellt von: raben, 26. Apr 2012, 20:30 Ganzen Artikel lesen Kommentare erstellen

Nachfolger RiCö
Hier bald Bilder aus Gewerbegebiet Schopsdorf JL.
Rich-Ter und Rewest haben sich als Nachfolger der RiCö Group versuchen wollen, jedoch ohne sichtlichen Erfolg!

Adresse:
REWEST GmbH
Papenhöher Weg 13
37520 Osterode am Harz
Deutschland
Tel.: +49 (0)5522 50960
2. Tel.-Nr.: +49 (0)5522 509628
Mobiltelefon: +49 (0)151 12565012
Fax: +49 (0)5522 75223
www.rewest.eu

Das Unternehmen
Kompetenter Entsorger für Industrie, Gewerbe und Privat
"Recycling ist ganz konkreter Umwelschutz", betont Klas Struzina, Geschäftsführer der "REWEST GmbH". Das Unternehmen leistet insofern tagtäglich einen erheblichen Beitrag zur Schonung und zum Schutz der Umwelt. "Wir haben uns als Entsorgungsdienstleister für die Industrie, das Gewerbe, den Handel und auch für den privaten Kunden aufgestellt. Wir sammeln ein: nicht mehr genötigte Abfälle beziehungsweise Schrotte, schlagen sie um und verarbeiten sie weiter", fasst Klas Struzina das Leistungsspektrum des im Gewerbegebiet Leege ansässigen Recycling- und Logistikfachbetriebes zusammen.
Die Kompetenzen der Osteroder Recycling- und Logistikexperten sind keineswegs nur regional gefragt. Täglich werden die Lkw der "REWEST GmbH" im Fernverkehr eingesetzt, sind deutschlandweit sowie in den EU-Anrainerstaaten unterwegs. Zu den Kunden zählen Betriebe der Automobilindustrie, Papierfabriken, Stahlindustrie, Hersteller von Druckplatten, Recyclingbetriebe u.v.m.
Auf dem weitläufigen Firmengelände in der Leege bietet sich ausreichend Platz für die Zwischenlagerung von Schrott und Abfällen. Modernste Technik wird bei der anschließenden Weiterverarbeitung der Abfälle eingesetzt.
Annahme von diversen Abfällen aus Gewerbe sowie dem Handel
Was viele Menschen in der Region noch nicht wissen: Die "REWEST GmbH" nimmt einige der im privaten Bereich rund um Haus, Hof und Garten anfallenden Abfälle an, die gegenüber dem Landkreis Osterode nicht andienungspflichtig sind. Zum Beispiel Papier, Kunststoff, Metall, Schrott unterschiedlichster Art oder der bei einer Renovierung, beim Bau oder Umbau anfallende Abfall.
Klas Struzina ergänzt: "Wir verschrotten ebenso gut auch Ihren alten Rasenmäher oder die nicht mehr benötigte Hollywoodschaukel." Eine Fahrt in die Leege kann sich für den Anlieferer zudem in barer Münze auszahlen. Denn Schrott ist heute sozusagen Goldwert und wird gegen Bares aufgewogen. Elekrische Geräte oder Bauteile, auch KFZ-Batterien und Altreifen, werden gegen eine Gebühr ebenfalls fachgerecht entsorgt.
Containerverleih
"Für alle unsere Kunden stellen wir Container in unterschiedlichen Größen und Ausführungen von 2,5 bis 42 m³ zur Übernahme ihrer Abfälle und Schrotte zur Verfügung", nennt Klas Struzina ein weiteres Serviceangebot der "REWEST GmbH".

REWEST GmbH
Papenhöher Weg 13
37520 Osterode am Harz
Telefon: 05522/5096-0



KLAS STRUZINA als neuer Geschäftsführer. Als ich im März 2010 auf dem nicht abgeschlossenem Gelände in Schopsdorf war konnte ich einen blick in die abgeschlossene Fahrzeughalle werfen. In ihr massen von Akten, zerstörten oder Angebrannten Büromöbeln und Kugelschreibern. Heute ist alles leer ein Käufer hat sich bereits gefunden allerdings vermietet dieser es weiter und weiter. Aktuelle Bilder folgen in kürze! Der eigentliche Nachfolger aber sind wir der RiCö Fanclub unsere Mission war es RiCö noch Jahre später in Erinnerung zu halten sowie ein kompetentes LKW Forum zu schaffen. Jens Preuss längst von der DAK auf dem Gefängnis freigekauft. Der RiCö Fanclub ist der einzige rechtliche Namensträger der RiCö GmbH und dessen letztes Logo.
Erstellt von: raben, 26. Apr 2012, 20:28 Ganzen Artikel lesen Kommentare erstellen

RiCö - Neues und Interview mit Jens Preuss
Wir haben 1992 mit sechs
Zugmaschinen und acht Aufliegern angefangen“,
erinnert sich Jens Preuß an die Anfänge von Ricö.
Heute sind für das Unternehmen 2100 Fahrzeuge und
3100 Auflieger in ganz Europa unterwegs.


Jens Preuß ist geschäftsführender Gesellschafter der
Firma Ricö, Internationale Transporte und Logistik
GmbH, mit dem Hauptsitz im Osteroder Gewerbegebiet
„An der Leege“. „Wir haben uns von Beginn an auf das
Transportgeschäft in Osteuropa spezialisiert. In der
Anfangszeit holten wir für das Unternehmen meines
Vaters, die Firma Richter, Schrott aus Polen. Auf dem
Hinweg nahmen die Lkw Tiernahrung und Getreide
mit“, so Jens Preuß.
Zu den Schrott-Transporten kam Kipp- und
Palettengut hinzu. „Wir sind nach und nach
gewachsen!“ Heute fahren die Ricö-Trucks bis
Moskau und notfalls auch mit Maschinenteilen bis an
den Ural. „Auch wenn es da noch keine exakten
Straßenkarten gibt und die Navigationsgeräte
versagen.“
Ein wichtiger Schritt für die Entwicklung des
Unternehmens war 1998 der Abschluss des ersten
Großauftrages mit VW. Zu Wroclaw, Breslau, dem
ersten Standort in Polen, kamen im Jahr 2000 zwei
weitere Niederlassungen in Poznan (Posen) und
Polkowice hinzu. Ab 2001 fuhren Ricö-Lkw in Kiew,
Ukraine, vom eigenen Hof.
Bereits im Jahr 1996 hatte Ricö ein großes Grundstück
in Osterode „An der Leege“ erworben. Von hier aus
werden alle internationalen Transporte gesteuert.
Zurzeit entsteht dort ein neuer, großer und moderner
Verwaltungsbau.
Ricö beschäftigt heute 3200 Mitarbeiter an den zurzeit
elf Standorten. „Wir haben auf allen Ebenen gute
Mitarbeiter, auf die man sich verlassen kann“, so Jens
Preuß. „Ich habe immer versucht, die besten Leute in
unser Unternehmen zu holen.“ Was nicht immer ganz
leicht war, gesteht er ein. „Sie müssen erst einmal
jemanden überzeugen, aus Hamburg an den Südharz
zu kommen.“
Im Jahr 2005 erwarb Ricö an der A 2 in Schopsdorf
nahe Magdeburg ein großes Areal, von dem aus heute
die nationalen Aktivitäten gesteuert werden. Auch das
deutsche Zentrallager und die europäische
Technikzentrale, der der internationale
Fahrzeughandel angegliedert ist, sind hier angesiedelt.
„Wir kaufen jedes Jahr große Stückzahlen von
Fahrzeugen renommierter Hersteller und verkaufen
diese nach einer Laufzeit von drei oder vier Jahren
weiter“, erklärt Jens Preuß. „Der Kauf- und Verkauf ist
für uns ein wichtiges Standbein.“
So ordert der Ricö-Geschäftsführer schon einmal auf
einen Schlag 900 Trailer bei Schmitz Cargobull, einem
bekannten deutschen Lkw-Hersteller. Auch mit dem in
Herzberg ansässigen Unternehmen Pema, Truck &
Trailer Vermietung, arbeitet Ricö beim Lkw-Handel eng
zusammen. Der Verkauf der Ricö-Lkw erfolgt dann fast
immer in Richtung Osteuropa.
Inzwischen wird Schopsdorf zum dritten Mal erweitert
und ausgebaut. Auch an den Standorten in Polen und
in der Ukraine sind inzwischen Kfz-Werkstätten und
Standorte für mobile Werkstattfahrzeuge entstanden,
um eventuelle Ausfallzeiten von Fahrzeugen gering zu
halten.
„Wir unterhalten nach Moskau eine ständige Linie, die
täglich gefahren wird. In Schopsdorf werden alle
Fahrzeuge, die aus dem Ostblock zurückkommen,
durchgecheckt.“
Ricö bietet heute neben der Transportabwicklung für
große, internationale Unternehmen aus Industrie und
Handel zusätzlich erweiterte Dienstleistungen. „Wir
übernehmen die Gebietsspedition und die Distribution
beziehungsweise Lagerhaltung“, sagt Jens Preuß.
Die gesamte, im europaweiten Einsatz befindliche
Fahrzeugflotte ist mit modernsten Kommunikations-
und Navigationssystemen ausgerüstet. „Wir haben
dadurch jederzeit Zugriff auf jedes Fahrzeug und jede
Ladung“, weiß Jens Preuß. „So können wir schnell auf
neue oder geänderte Kundenorder reagieren.“
Flexibel zeigt sich Jens Preuß auch im Tagesablauf.
Vormittags ist er, wenn er denn in Osterode ist, meist
im benachbarten elterlichen Betrieb, der Firma Richter,
tätig. Richter wird von seinem Vater Horst Preuß
geleitet. Das Unternehmen hat sich ebenfalls aus
kleinen Anfängen zu einem der führenden
Dienstleistungsbetriebe im Rohstoffgroßhandel und
-recycling entwickelt.
„Ab mittags geht die Show dann bei Ricö weiter“,
schmunzelt Jens Preuß. Bei dem Tagespensum und
der gewaltigen Expansion von Ricö bleibt kaum noch
Freizeit. „Urlaub? Habe ich seit der Gründung des
Unternehmens nicht mehr gemacht.“
Da passt es, dass Marzena Redmann, die
Lebensgefährtin von Jens Preuß, ebenfalls seit 1992
bei Ricö dabei ist und das Polengeschäft mit aufgebaut
hat.
Zeit zum Luftholen bleibt da kaum. Die gab es auch für
den heute 43-jährigen Jens Preuß nach seiner
Ausbildung zum Industriekaufmann nicht: „Da ging es
im elterlichen Betrieb sofort los!“
Pausen gönnt sich die gesamte Familie Preuß aber
am Abend bei einem Restaurantbesuch. Diesen
kleinen Urlaub von zu Hause genießen beide
Generationen meist gemeinsam. Das Motto von Horst
Preuß, immer unterstützt von seiner Frau Gisela, war
schon immer „Die Familie ist das wichtigste“. Er ist
sicherlich stolz darauf, dass Sohn Jens nicht nur in
dieser Beziehung in seine Fußstapfen getreten ist.
Auch Jens Preuß sieht das so. Er bringt es auf die
kurze Formel: „Es passt“! Das kann man wohl auch
über die gesamte Ricö-Erfolgsgeschichte sagen.

Quellen: Internet
Erstellt von: raben, 2. Feb 2012, 16:36 Ganzen Artikel lesen Kommentare erstellen
 Nachrichten 
Es sind derzeit keine Beiträge zum Anzeigen verfügbar


Wer ist online?
Wer ist online? Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 17 Besuchern, die am 11. Mai 2014, 23:50 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: 0 Mitglieder
Legende :: Administratoren, Globale Moderatoren

Wer war da?

Wer ist online?Insgesamt waren 4 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare, 2 Bots und 2 Gäste
(basierend auf den heute aktiven Besuchern)
Der Besucherrekord liegt bei 113 Besuchern, die am Do 26. Apr 2012 online waren.

Mitglieder: Ahrefs [Bot] (zuletzt um 16:08), Bing [Bot] (zuletzt um 15:49)


Statistiken Statistiken

Beiträge insgesamt: 113 | Themen insgesamt: 61 | Mitglieder insgesamt: 41 | Unser neuestes Mitglied: 2b

cron


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de